Intensives erstes Quartal 2017

Expom S.A. hat im 1. Quartal 2017 die eigenen Produktionskapazitäten gesteigert und die eigenen Einrichtungen um eine zusätzliche Produktionshalle unweit vom Hauptproduktionswerk entfernt ausgebaut. Die neue Halle ermöglicht die Umsetzung neuer Projekte und die nachhaltige Entwicklung der Geschäftstätigkeit von Expom gemäß aktueller Langfristiger Strategie des Unternehmens für die Jahre 2016-2021. Neben der neuen Halle, die zur Steigerung der Produktionskapazitäten beitragen wird, wurde auch der Bau einer Verbindung zwischen der Lackier- und der Hilfskammer begonnen.

Die von Expom im 1. Quartal dieses Jahres realisierten Projekte belaufen sich auf knapp 3 Mio. Euro. Um erfolgreich anspruchsvolle Projekte mit derart großem Volumen tätigen zu können, führt Expom auch die im vergangenen Jahr begonnene Modernisierung der Infrastruktur des Produktionswerks fort.

Um noch effizienter Aufträge ausführen zu können, haben wir eine Reihe von Maßnahmen zur Steigerung unserer internen Effizienz in Form von Investitionen in das Expom-Personal, in die Infrastruktur sowie in das Managementmodell des Unternehmens ergriffen. Dies ermöglicht uns die Realisierung ehrgeiziger Projekte für unsere Stammkunden und neuer Verträge, wodurch ständige Entwicklung des Unternehmens gewährleistet ist – betont Rafał Domżalski, Vorstandsvorsitzender von Expom.

PDFdruckenwyślij...