Messeteilnahme von Expom an den Offshore Technology Days 2014

In den Tagen 15.-16. Oktober 2014 fand die norwegenweit größte Fachmesse für die die Offshore- und Energiebranche namens Offshore Technology Days in Bergen statt. Unsere Firma wurde vom Vorstandsvorsitzenden der Expom SA, Herrn Rafał Domżalski, vertreten. 

Dieses Ereignis war eine hervorragende Gelegenheit zum Treffen unserer jetzigen Geschäftspartner und Präsentation den wichtigsten Branchenvertretern unseres Angebots zur Aufnahme einer künftigen Zusammenarbeit. Derartige Treffen sind eine exzellente Gelegenheit, um sich mit dem Angebot anderer Firmen vertraut zu machen sowie Marktneuheiten und interessante technologische Lösungen kennenzulernen.

PDFdruckenwyślij...

NEUE INVESTITION BEI EXPOM – 20-Tonnen-Portalkran

Eine weitere Investition und zwar der Kauf eines 20-Tonnen-Portalkrans ist bei Expom erfolgreich abgeschlossen worden. Dieser Kran wurde in der H2-Halle im Werkzeugmaschinensektor montiert. Dieses Gerät soll bei der Verlagerung von Werkstücken zur Werkzeugmaschine und beim interbetrieblichen Transport zum Einsatz kommen. Die technische Abnahme steht noch aus, wobei diese von der Technischen Aufsichtsbehörde und den Kontrolleuren der Herstellerfirma durchgeführt wird. Dies ist das größte Flurförderzeug, das jemals in der 62-jährigen Firmengeschichte montiert wurde. Es bietet uns viel größere Möglichkeiten bei der Kundenbetreuung und steigert die Transportkapazität in der Halle mit großräumigen Werkzeugmaschinen auf eine maximale Tragfähigkeit von 30 Tonnen – fügt der Vorstandsvorsitzende Rafał Domżalski hinzu. Dies ist eine weitere Phase der im Vorjahr begonnenen Modernisierung der Firma und zugleich die Ergänzung der Investitionen im Bereich der präzisen Bearbeitung von Einzelteilen mit einem Gewicht bis zu einigen Dutzend Tonnen. Die Investition in den Portalkran wurde gänzlich aus eigenen Mitteln unserer Gesellschaft finanziert. Für Oktober 2014 ist die nächste Phase mit dem Titel Montage des 20-Tonnen-Portalkrans in der Lackierreihalle geplant.

PDFdruckenwyślij...

TAGE DER GEMEINDE KURZĘTNIK UND JENE VON EXPOM, 18-19.07.2014

Am letzten Wochenende fanden inmitten einer malerischen Szenerie auf einem Burggipfel die Tage der Gemeinde Kurzętnik und jene von Expom statt. Das Wetter war wunderschön und deshalb war auch der Besucherandrang sehr rege. Die Veranstaltung wurde offiziell von Wojciech Dereszewski, Vorsteher der Gemeinde Kurzętnik und Rafał Domżalski, Vorstandsvorsitzender der EXPOM S.A. aus Kurzętnik, eröffnet.

Die Firma EXPOM hat viele Attraktionen für die eigenen Mitarbeiter und für alle anwesenden Kinder vorbereitet. Neben dem Bereich der mit Luft aufgeblasenen Paläste, Schwimmbädern und Trampolinen gab es zusätzlich sehr viele Spiele und Wettbewerbe. In einem speziell dafür eingerichteten Zelt und auf einem blauen Meer bauten die Kinder Bohrtürme aus Bausteinen, erstellten neue Farbkollektionen von Meereskränen und konnten zudem neue Arbeitsanzüge unserer Mitarbeiter bewundern und anprobieren. Es hat uns besonders das Logo der Firma EXPOM gefallen, das von den Kleinsten angefertigt wurde.

Darüber hinaus haben wir Snacks für unsere Mitarbeiter und eine Ausstellung mit historischen Fotos der Firma  seit den 70er Jahren vorbereitet.

Im Mittelpunkt des Programms stand das Konzert von Sylwia Grzeszczak, einer der größten Stars der polnischen Pop-Musik, bei dem mehr als 8 000 Personen sehr viel Spaß hatten! Der Vorsteher der Gemeinde Kurzętnik und der Vorstandsvorsitzende der EXPOM S.A. bedankten sich im Namen der Familien der Belegschaft sowie der gesamten lokalen Gemeinschaft bei Frau Grzeszczak für ein großartiges und begeisterndes Konzert. 

Wir sind stolz darauf, dass wir an der größten Kulturveranstaltung in der Region mitwirken durften.

PDFdruckenwyślij...

EXPOM KÜMMERT SICH UM DIE SICHERHEIT DER KLEINSTEN

Die Firma EXPOM ist seit einigen Jahren Betreuer der Johannes Paul II-Grundschule Nr. 1 in Nowe Miasto Lubawskie und unterstützt diese Einrichtung bei der Umsetzung ihrer Erziehungsziele. Manche Schützlinge der Schule werden in der Zukunft Schüler oder Mitarbeiter unserer Firma und daher nach dem Sprichwort „Jung gewöhnt, alt getan” und in der Sorge um die Sicherheit der Schützlinge wurden in der letzten Zeit im Rahmen der Zusammenarbeit eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, die die Sicherheit unterstützen und die ebenfalls für das nächste Schuljahr geplant sind. Initiator dieses Vorhabens ist die Hauptspezialist für Arbeitsschutz bei EXPOM – Krzysztof Wrzosek, der schon seit einigen Jahren die Gestaltung der Sicherheitskultur unter Kindern und Jugendlichen in den Schulen des Landkreises Nowomiejski unterstützt.

Im abgeschlossenen Schuljahr hat die Schule eine Reihe von Plakaten zum Thema der Sicherheit von Schülern erhalten, die vom Zentralinstitut für Arbeitsschutz – Staatlicher Forschungsinstitut veröffentlicht wurden und sich auf solche Themen wie „Schule“, „Computer“, „Sicherer Start”, „Geringere Rückenbelastung” beziehen. Ein der Plakate trug den Namen „Was Hänschen nicht gelernt hat, lernt Hans nimmermehr. Erlerne die Vorstellungskraft“. Die Übergabe von Plakaten erfolgte während eines Appells, bei dem die Schüler der 4. Klasse ihre Fahrradkarten entgegen nahmen. Die Schüler haben ebenfalls Warnwesten bekommen, damit sie bei Fuß- und Fahrradausflügen mit den Lehrern bestens erkennbar sind. Zu Händen der Schuldirektorin wurden ebenfalls Bildungsfilme über die Sicherheit der Kinder auf dem Lande übergeben, die von der polnischen Staatlichen Arbeitsinspektion und der Sozialversicherungsanstalt (ZUS) veröffentlicht wurden. Die Filme in Animationsversion für die Kleinsten mit dem Titel „Rodzina Porażków” und für die ältere Gruppe „Sicherheit der Kinder auf dem Lande” erleichtern es den Pädagogen, den Kindern die Gefahren beim Arbeiten in der Landwirtschaft zu veranschaulichen.

Die Schützlinge der Schule wurden ebenfalls eingeladen, am Kunstwettbewerb mit dem Titel „Sicherer Arbeitsplatz” teilzunehmen, der vom Bezirksarbeitsinspektorat Olsztyn und der polenweiten Vereinigung der Arbeitsschutzfachkräfte Olsztyn, deren Mitglied K. Wrzosek ist, veranstaltet wurde.

Für das Schuljahr 2014/15 ist eine Reihe von weiteren Maßnahmen geplant, die sich zum Ziel setzen, sichere Verhaltensmuster bei den Schülern auszuprägen.

PDFdruckenwyślij...

Expom S.A. avancierte zum Finalisten beim Wettbewerb mit dem Titel „Schaffer von Arbeitsplätzen“ des Ministeriums für Arbeit und Sozialpolitik

Expom S.A. avancierte zum Finalisten beim Wettbewerb mit dem Titel „Schaffer von Arbeitsplätzen“, der vom Ministerium für Arbeit und Sozialpolitik veranstaltet wurde. Dies ist der erste Wettbewerb für Firmen, bei dem die Anzahl der geschaffenen Arbeitsplätze und die Bedingungen, die der Arbeitgeber den Mitarbeiter bietet, bewertet wurden. 

- Bisher wurden die Firmen für ihre Innovationen, Finanzergebnisse und Entwicklungstempo belohnt. Wir möchten das menschliche Gesicht der Geschäftstätigkeit zeigen, d.h. belegen, dass die Sicherstellung guter Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter in keinem Widerspruch zur Entwicklung und guten Finanzergebnissen der Firma steht – sagt Władysław Kosiniak-Kamysz, Minister für Arbeit und Sozialpolitik.

Die Schirmherrschaft über den Wettbewerb übernahmen ebenfalls Gazetapraca.pl, TVP INFO, Radio PIN, das Magazin BRIEF, das Portal „Marka pracodawcy“ und Infor.pl.

Vielen Dank für diese besondere Auszeichnung.

PDFdruckenwyślij...
Nächste Seite